Kalk- und Korrosionsschutz

Aquabion – der umweltfreundliche, nachhaltige Kalk- und Korrosionsschutz.

Schützt zuverlässig Wasserleitungen, Warmwasserspeicher, Plattenwärmetauscher , Haushaltsgeräte, Armaturen, aber auch industrielle Produktionsanlagen vor Kalk und Korrosion ohne Einsatz von Salz oder chemischen Dosiermitteln. Kein Stromverbrauch, es entsteht kein belastetes Abwasser und verbrauchen kein wertvolles Trinkwasser für regelmäßige Ionenaustauscherrückspülungen.

Kalkschutz – ohne Salzeinsatz


Sie möchten Kalkablagerungen bzw. Korrosion vermeiden? Sie suchen nach einem umweltfreundlichen und preiswerten Schutz für Ihre Rohrleitungen? Sie wünschen sich, dass Ihr Trinkwasser mit gutem Geschmack und allen gesunden Mineralien aus der Leitung kommt?  Dann ist AQUABION die Lösung für Sie. Basierend auf unserer patentierten Zinkopferanodentechnologie wird AQUABION von mittlerweile mehr als 200.000 Anwendern in ganz Europa eingesetzt.

Umweltfreundlich heißt:

Durchschnittlich wird pro EFH 100 kg Salz in das Abwasser abgegeben, im Mehrfamilienhäusern ca. 50 kg pro Wohnung und das alles jedes Jahr . Da kommen schnell Tausenden von Tonnen Salz zusammen, die in unser sensibles Ökosystem abgegeben werden. Mit unserem Produkt wird das vermieden!

Korrosionsschutz – ohne Chemie

Die Opferanodentechnologie wird in der Schifffahrt seit über 100 Jahren erfolgreich eingesetzt. Sie werden auch als Korrosionsschutz  für Windparks in Nord- und Ostsee eingesetzt.

Das unedlere Metall Zink oxidiert (korrodiert) und opfert sich zu Gunsten der Rohrleitung (Kathode) auf. Es bildet sich eine dünne Zinkkarbonatschicht an der  Rohrinnenwand aus, die nun als kathodischer Korrosionsschutz dient.
Die Wirkung des AQUABION® basiert auf dem Elektrogalvanischen Prinzip. In einem stabilen Messing Gehäuse ist eine Zinkopferanode eingebaut. Bei Wasserdurchfluß bildet sich ein Galvanisches Element. Die erzeugte Zellspannung liegt bei ca. 0,7 – 1,0 V  DC.

Die Opferanodentechnologie wird in der Schifffahrt seit über 100 Jahren erfolgreich eingesetzt. Sie werden auch als Korrosionsschutz  für Windparks in Nord- und Ostsee eingesetzt.

Funktion und Wirkunng

Anders als andere Wasserbehandlungs- oder Entkalkungssysteme arbeitet
der patentierte AQUABION
® ohne Strom, ohne Salz, ohne Chemikalien und ohne Magnete.

Vielmehr funktioniert er über das galvanische Verfahrensprinzip und mithilfe einer Zinkopferanode. Letzterer sind zwei Verwirbelungskörper vor- bzw. nachgeschaltet, die das Wasser und die mitgeführten Schwebstoffe starken Scherkräften aussetzen:
Zn2+ + 2HCO3- > ZnCO3 + H2O + CO2

Die zusätzlich dadurch entstehenden Verwirbelungen unterstützen den Selbstreinigungseffekt der AQUABION® Wasserbehandlungssysteme.

Die Aktivanode wirkt als  Kalkwandler, aber nicht als Enthärtung. Der Kalkgehalt wird dabei nicht reduziert, d.h. die Wasserhärte verändert sich nicht.

Durch die erzeugte Zellspannung werden Zinkionen als Kristallisationskeime gelöst und durch Verwirbelungskörper freigesetzt. An diesen Impfkristallen lagert sich weiteres Kalziumkarbonat an und es bilden sich größere Partikel.

Die Zellspannung führt auch zu einer Verschiebung des lokalen Kalk-Kohlensäure-Gleichgewichtes. Dadurch fällt Kalk nicht mehr als Calcit, sondern  als Aragonit aus. Diese Kalkpartikel haben eine reduzierte Anhaftungsneigung und lassen  sich leichter ausspülen.

Die Technik des Aquabion

Die moderne, umweltfreundliche Wasserbehandlung –  ohne Stromanschluss, ohne laufende Wartung, ohne Chemikalien.

Die Härte im Wasser wird nicht reduziert!

Montage

Unser Produktprogramm

reicht für die Installation von DN 15 bis zu DN 250. Das bedeutet, wir können Ihr Rohrleitungen und Warmwasserspeicher  in einem Einfamilienhaus vor Kalk- und Korrosion schützen bis hin zu Installationen im industriellen Bereich mit Durchflüssen von bis zu 330m3/h.

Wir beraten Sie.

Petentiert, wissenschaftlich belegt und zertifiziert