Thema: “Wirkung des AQUABION® in verzinkten Eisenleitungen”.

Die verzinkte Eisenleitung ist prinzipiell eine gute, preiswerte und umweltfreundlichere Methode ein Haus/Objekt trinkwassertechnisch zu verrohren, als jede andere Technologie.

  • Jedoch ersetzt die verzinkte Schicht keinen AQUABION®.

Die Verzinkung auf Eisenleitungen ist schnell – teilweise oder komplett im „harten“ Einsatz (= Ionenaustauscher) aufgelöst.

Wenn ein Ionentauscher im Einsatz ist und die härtebildenden Mineralien (=Magnesium und Calcium) aus dem Trinkwasser ausgetauscht und durch Natrium ersetzt werden, macht dies das Wasser “weicher” und damit aber auch aggressiver gegenüber metallischen Leitungen, – eben durch das Salz, welches den Salzgehalt im Wasser erhöht.